Beate Fernengel Verkaufstraining

Was bisher geschah

Bevor ich euch erzähle, wie ich plötzlich Präsidentin wurde, noch ein paar einleitende Worte. Wenn ich so darüber nachdenke, dann überschlugen sich die Ereignisse im November 2013 und ich war mittendrin im Geschehen. Als Vizepräsidentin der IHK Potsdam hatte ich eine gewisse Verantwortung im Präsidium und somit auch in der Vollversammlung*. Unsere Kammer war damals in unruhige Fahrwasser geraten durch Vorwürfe gegen den damaligen Präsidenten Dr.S.  Die Staatsanwalt hatte die Ermittlungen aufgenommen. Diese sind bis heute noch nicht abgeschlossen. Bis dahin gilt die Unschuldsvermutung.

 

Dennoch bedeudete dies, dass der Präsident in einer Präsidiumssitzung im November 2013 seinen Rücktritt bekannt gab. Unsere Kammer zählte damals ca. 76.000 Mitgliedsunternehmen und die Unruhe war groß und die Presse hatte sich auch mittlerweile auf die IHK Potsdam eingeschossen.

Plötzlich Präsidentin erfordert Mut

Die Regularien besagen, wenn ein Kammerpräsident vorzeitig zurück tritt, dann muß er einen von den beiden Vizepräsidenten kommissarisch als Präsident/in einsetzen.  Diese Präsidiumssitzung werde ich daher nie vergessen, denn es kam der Moment der Entscheidung des Präsidenten einen von uns auszuwählen. Der zweite Vizepräsident war Vorstand einer Sparkasse und ich Hoteldirektorin in Potsdam. Mich hatte also niemand auf dem Schirm, denn ich war bis dato in der Kammerwelt und in der brandenburger Wirtschaft eher ein kleines Licht.

Dennoch war ich innerlich aufgeregt und dann hörte ich Sie die entscheidende Frage: „Beate willst du das Amt kommissarisch übernehmen?“ Ich schaute mich kurz um in den Reihen des Präsidiums und hatte nicht viel Zeit für eine Entscheidung, denn unten im Saal warteten viele Journalisten und die Vollversammlungsmitglieder auf uns.

Plötzlich Präsidentin beate fernengel

Die Entscheidung

„Wir haben manchmal im Leben nicht viel Zeit, um eine Entscheidung zu treffen. Heute weiß ich, dass das gut ist, denn dann kommt unsere Entscheidung tief aus unserem Herzen und unserer Intuition.“ Beate Fernengel Der Verstand kann uns nicht dazwischen funken und das ist in einigen Lebenssituationen gut so.

Da ich erst seit knapp einem Jahr in der IHK war, konnte ich nur auf wenige Erfahrungen zurück blicken, um zu ahnen, was mich als Präsidentin einer solchen großen Kammer erwartet.  Von der Frage bis zu meiner Antwort lief ein kurzer Film ab. Schaffe ich dieses Ehrenamt nebenbei als Hoteldirektorin? Was muss ich eigentlich tun? Eine gewisse Aufgeregtheit und Neugierde kam ebenfalls hoch gepaart mit Vorfreude auf das Spannende und Neue und dann schoss es spontan aus mir raus: JA ich übernehme das Amt. (Plötzlich Präsidentin )

Dieses Bild ist für mich aus heutiger Sicht ein sehr emotionales, denn ich weiß noch genau, wie wir an den Kameras und Reportern in den Saal liefen und sich niemand um mich kümmerte, doch dass sollte sich ändern.

Bildergebnis für Rücktritt Stimming IHK
Bild: Morgenpost

 

Die Reaktionen

Wenn ich heute über diesen Tag erzähle oder schreibe muss ich immer wieder grinsen. Mit fallen die Momente ein, als wir den Saal betraten und durch den alten Präsidenten die Mitteilung offenbart wurde, dass ich die kommissarische neue Präsidentin bin. Beate Fernengel, die nur angestellte Hoteldirektorin war mit den blonden Locken, von der vorher noch niemand viel gehört hatte war plötzlich Präsidentin. Diese Überraschung wargelungen und ich war aufgeregt und auch etwas verunsichert, denn ich mußte sofort die Vollversammlung leiten und durch das Programm führen. Da ich vorher noch nie mit formal rechtlichen Abläufen zu tun hatte, war ich froh, als ich da irgendwie durch war und um 18.30 Uhr meine erste Pressekonferenz gab…. (Fortsetzung folgt)

Präsidentin Fernengel und Woitdtke

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.